Skip to main content

eSports 2020

WĂ€hrend Sportwetten in der öffentlichen Wahrnehmung zumeist auf Fußball und Pferderennen reduziert worden sind, wird man mit dieser Auffassung der eigentlichen VielfĂ€ltigkeit nicht gerecht. LĂ€ngst kannst du Wetten auf alle möglichen Sportereignisse platzieren und insbesondere mit dem Boom der Online-Wettanbieter hat sich dem geneigten Wett-Enthusiasten ein ĂŒberaus breites Feld verschiedenster Möglichkeiten zum Wetten aufgetan. 

esports 2020

Das betrifft einerseits die Anzahl an unterschiedlichen Sportarten, auf die gewettet werden kann und zum zweiten die vielen verschiedenen Arten der Wetten. So kannst du beispielsweise bei einem Fußballspiel lĂ€ngst nicht mehr nur auf Sieg, Niederlage oder Unentschieden setzen, sondern kannst mittlerweile auch Wetten darauf platzieren, wie viele Tore das Spiel hervorbringen wird, wann diese fallen werden, wie es zur Halbzeitpause steht, welche Mannschaft die erste gelbe Karte gezeigt bekommt etc.

In letzter Zeit jedoch hat sich eine ganz neue Art der Wetten in den virtuellen WettbĂŒros etabliert und erfreut sich einer stetig wachsenden Fangemeinde. Die Rede ist von den sogenannten eSports. Was aber hat es mit dieser vergleichsweise jungen Art des sportlichen Wettbewerbs auf sich und welche Auswirkungen haben die eSports 2020 auf die Sportwetten?

Was sind ĂŒberhaupt eSports?

was sind ĂŒberhaupt esports

Prinzipiell liefert schon die Bezeichnung einen Großteil der ErklĂ€rung. Der Begriff “eSports” steht fĂŒr “electronic sports”, was bedeutet, dass die sportlichen Wettbewerbe hier an einem Computer bzw. einer Konsole abgehalten werden. In aller Regel tritt hier ein einzelner Spieler gegen einen oder auch mehrere andere an. HĂ€ufig gibt es jedoch Teamspiele, in denen sich mehrere Spieler zusammentun, um sich mit einem anderen Team zu messen. 

Möglich gemacht wurden die eSports im Grunde erst durch den technologischen Fortschritt, was die Internetleitungen und die Prozessoren sowie andere technische Komponenten in Computern und Konsolen anbetrifft. Dadurch eröffneten sich fĂŒr die Zocker unter uns plötzlich Möglichkeiten, sich im direkten Wettbewerb mit anderen Enthusiasten auf der ganzen Welt zu duellieren.

Aus diesem einst etwas belĂ€chelten Hobby fĂŒr Zocker ist mittlerweile eine richtige Industrie entstanden und im Zusammenhang mit vielen Spielen werden streckenweise sogar recht hoch dotierte Turniere, Ligen, bis hin zu Weltmeisterschaften ausgetragen. Aus diesem Grunde ist es nur naheliegend und als logische Konsequenz anzusehen, dass die eSports irgendwann auch Einzug in die WettbĂŒros halten wĂŒrden.

Und tatsÀchlich werden diese Wettbewerbe mittlerweile hervorragend von den Usern der Wett-Plattformen angenommen und sind inzwischen zu einem echten Highlight auf vielen Sportwetten-Portalen avanciert. In vergleichsweise kurzer Zeit hat sich eine Situation ergeben, in der eSports 2020 nicht mehr von einem renommierten Wettportal wegzudenken sind und es sich kaum noch ein Betreiber leisten kann, auf diese Art der Wetten auf seiner Seite zu verzichten.

Sind eSports ĂŒberhaupt Sport?

sind esport ueberhaupt sport

Über diese Gretchenfrage scheiden sich tatsĂ€chlich die Geister und die Beantwortung hĂ€ngt ursĂ€chlich mit der Definition des Begriffes “Sport” zusammen. Oftmals herrscht bei vielen Menschen noch immer die Meinung vor, dass Sport eine körperliche ErtĂŒchtigung voraussetze, weshalb eSports zuweilen noch ein wenig belĂ€chelt bzw. nicht als wirklicher Sport anerkannt werden. 

In diesem Kontext könnte man jedoch durchaus auch anderen TĂ€tigkeiten, die wettbewerbsmĂ€ĂŸig betrieben und als Sport anerkannt sind, den Status als solchen aberkennen. So wird beispielsweise auch Schach gemeinhin als Sport bezeichnet. Auch Billard verfĂŒgt fĂŒr gewöhnlich ĂŒber dieses Siegel und auch Curling und Dart - sogar Pokern werden oftmals als Sportart bezeichnet. Wann allerdings hast du jemals einen Poker- oder Schachspieler aufgrund körperlicher ErtĂŒchtigung schwitzen sehen?

TatsĂ€chlich nĂ€mlich bewegen sich die Spieler beim eSport 2020 erheblich mehr als in den meisten der vorgenannten Beispiele. Daher ist es kaum möglich, auf Basis dieses Kriteriums den eSports den Status als Sport nicht zuzugestehen. Sogar fĂŒhrende Sportwissenschaftler widmen sich seit geraumer Zeit dieser Frage und haben im Zuge dessen festgestellt, dass die motorischen AnsprĂŒche und FĂ€higkeiten die eines “Ottonormalverbrauchers” bei weitem ĂŒbersteigen.

TatsĂ€chlich nĂ€mlich bewegen sich die Spieler beim eSport 2020 erheblich mehr als in den meisten der vorgenannten Beispiele. Daher ist es kaum möglich, auf Basis dieses Kriteriums den eSports den Status als Sport nicht zuzugestehen. Sogar fĂŒhrende Sportwissenschaftler widmen sich seit geraumer Zeit dieser Frage und haben im Zuge dessen festgestellt, dass die motorischen AnsprĂŒche und FĂ€higkeiten die eines “Ottonormalverbrauchers” bei weitem ĂŒbersteigen. 

So kommen die eSportler auf bis zu 400 Bewegungen/Minute an Tastatur und Maus, was zwischen 6 und 7 Bewegungen pro Sekunde (!) entspricht. DarĂŒber hinaus wird das Stresshormon Cortisol in ĂŒberaus hohem Maße ausgeschĂŒttet und sogar die Herzfrequenz eines eSportlers bringt es wĂ€hrend der Duelle auf Werte zwischen 160 und 180 SchlĂ€gen, was sich mit den Daten eines MarathonlĂ€ufers vergleichen lĂ€sst.

  • Bewegungen pro Minute

    0%

Zudem gilt es, sich zu vergegenwĂ€rtigen, dass die Weltspitze bei den eSports so dicht zusammengerĂŒckt ist, dass mittlerweile tatsĂ€chlich auch rein physische Parameter ĂŒber Sieg oder Niederlage entscheiden können. Schlafmangel, die falsche ErnĂ€hrung und schlichtweg ein (körperliches) Fitnessdefizit können bei eSports 2020 das ZĂŒnglein an der Waage sein, welches den Sieger vom Unterlegenen unterscheidet. Wie du siehst, sind das Faktoren, die auch bei vielen anderen Sportarten, die vorbehaltlos als solche akzeptiert werden, eine wesentliche Rolle spielen.

Wenn zu zudem schon mal den Erschöpfungszustand eines eSportlers nach einem Turnier bzw. einem Spiel gesehen hast, wird es dir schwer fallen, die “elektronischen Sportarten” nicht als Sportarten anzuerkennen. Sind eSports nun also als Sport einzustufen oder nicht? Nun, bei objektiver Betrachtungsweise und unter BerĂŒcksichtigung der oben genannten Faktoren, gibt es kaum noch ein Argument, den eSports 2020 diesen Status vorzuenthalten.

eSports 2020 beim Wetten – was gibt es zu beachten?

eSports 2020 beim Wetten – was gibt es zu beachten

Da mittlerweile mehr als 500 Millionen Zuschauer auf der ganzen Welt eSports-Events verfolgen und sich deshalb daraus ein Milliardenbusiness entwickelt hat, kommen Wettanbieter, die eine Reputation zu verteidigen haben, nicht mehr daran vorbei, eSports zum Wetten auf deren Plattform anzubieten. Allerdings gibt es in diesem Hinblick so Einiges zu beachten. Das bezieht sich zunĂ€chst einmal in wesentlichem Maße auf den Anbieter. 

Hier solltest du genau abwĂ€gen, ob du deine Wetten auf einem großen Portal platzierst, welches auch eSports im Programm hat oder doch zu einem eher kleineren Anbieter tendierst, der sich jedoch auf genau diesen Bereich spezialisiert hat. Bei großen Anbietern werden eSports nicht selten zwar grundsĂ€tzlich angeboten - allerdings kann man sich hier und da des Eindrucks nicht erwehren, dass diese Sparte lediglich als notwendiges Übel angesehen wird, welches man eben aus PrestigegrĂŒnden im Programm haben muss, als dass sich der Betreiber diesem Segment wirklich eingehend widmet oder es sogar ausbaut.

Das fĂŒhrt nicht selten dazu, dass sich die Wettmöglichkeiten im Bezug auf eSports in ĂŒberschaubaren Grenzen halten. Kleinere, auf genau diesen Bereich spezialisierte Portale bieten dahingehend oft eine erheblich grĂ¶ĂŸere Auswahl an Spielen, Turnieren und dergleichen mit obendrein wesentlich mehr unterschiedlichen Wettmöglichkeiten, welche die schnöde Einzelwette bei weitem ĂŒbersteigen. Die Kriterien, nach denen du den Anbieter fĂŒr Wetten auf eSports 2020 auswĂ€hlen solltest, sind allerdings weit vielschichtiger, weshalb wir dir an dieser Stelle eine kleine Übersicht zusammengetragen haben.

Einzahlungen & Auszahlungen

einzahlung auszahlungen

Wie bei anderen Wettarten, spielt auch in diesem Fall der Punkt Ein- und Auszahlungen eine wesentliche Rolle. Renommierte Anbieter, die stets ihre Reputation im Blick haben, lassen sich nicht mehr als ein paar Tage Zeit, bis der Gewinn auf deinem Girokonto, deinem PayPal-Account oder dergleichen erscheint. Und damit sind wir schon beim zweiten Kriterium dieses Punktes, nÀmlich der Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten. 

Gute, seriöse Portale bieten dir in aller Regel mehrere Möglichkeiten an, was die Zahlungsmethode anbetrifft. Am gebrÀuchlichsten sind in diesem Kontext das gute alte Girokonto, die Kreditkarte und der PayPal-Account. Immer mehr Betreiber haben jedoch die Zeichen der Zeit erkannt und bieten zudem Zahlungen in Form von KryptowÀhrungen an.

Lizenz

lizenz

Auch im Zusammenhang mit seriösen Anbietern von Online-Wetten auf eSports kommst du bei der EinschĂ€tzung eines potentiell fĂŒr dich infrage kommenden Portals nicht um den Punkt “Lizenz” herum. Zu bevorzugen sind hier ganz klar Anbieter mit einer Lizenz aus Malta, Zypern, Gibraltar oder Schleswig-Holstein. Ein wenig genauer hinschauen solltest du indes bei Lizenzen aus einem Karibik-Staat. Zwar ist nicht jeder Anbieter mit einer solchen Genehmigung prinzipiell als unseriös abzustempeln, allerdings werben auffallend viele Portale, die sich irgendwann als unseriös herausgestellt haben, mit einer solchen Lizenz. 

Kundensupport

kundensupport

Auch dem Kundensupport solltest du eine große Bedeutung beimessen; schließlich trennt sich genau an dieser Stelle nicht selten die Spreu vom Weizen. Ein Service, idealerweise in Chat-Form, der rund um die Uhr und noch dazu in mehreren Sprachen verfĂŒgbar ist, darf schon mit einem dicken Pluspunkt versehen werden, denn dieser Faktor beweist, dass der Betreiber nicht nur auf kurzfristigen Profit abzielt, sondern tatsĂ€chlich an mittel- und langfristiger Kundenbindung interessiert ist.

Viele verschiedene Wetten

viele verschiedene wetten

Insbesondere bei eSports ergeben sich eine ganze Menge unterschiedlicher Möglichkeiten, in welcher Form du dein Geld auf welches Ereignis setzen kannst. GrundsĂ€tzlich gilt also im Kontext mit eSports ganz besonders - je grĂ¶ĂŸer das Angebot umso besser fĂŒr dich als Verbraucher. 

Boni und andere Benefits

boni und benefits

Das Wort “Bonus” wird mittlerweile in der Branche schon regelrecht inflationĂ€r gebraucht. Hier lohnt sich oft ein zweiter Blick. Ist der Bonus beispielsweise an zu viele Bedingungen geknĂŒpft? Werden Boni grundsĂ€tzlich nur an Neukunden vergeben oder können auch Bestandskunden hier und da von einem solchen Vorteil profitieren? Ähnliches  gilt fĂŒr Freispiele. 

Fazit

Alles in allem eröffnet sich dir mit den eSports 2020 ein ganz neuer Teilbereich der Online Sportwetten, der mindestens das gleiche Maß an Möglichkeiten, Spannung und Spaß bietet, wie jede andere Art der Sportwetten auch. Die sogenannten eSports erleben derzeit im Allgemeinen und in Bezug auf Sportwetten im Besonderen einen riesigen Hype, an dem du durchaus gewinntrĂ€chtig partizipieren kannst.

Wichtig ist nur, dass du bei der Auswahl deines Anbieters ein paar simple Regeln beachtest, von denen wir dir die wichtigsten im vorangegangenen Abschnitt zusammengetragen haben. Dann steht deinem Erfolg bei den Online Wetten auf eSports 2020 nichts mehr im Wege!